Mit Gerstengras abnehmen

Abnehmen (dicke Frau)

Laut der DEGS-Studie des Robert-Koch-Instituts, die von 2008 bis 2011 durchgeführt wurde, sind mehr als die Hälfte der Frauen und rund zwei Drittel der Männer in Deutschland übergewichtig. Mit einem Body-Mass-Index von 30 und mehr gilt fast ein Viertel aller Deutschen als fettsüchtig. Den größten Gewichtsanstieg im Vergleich zu den Vorjahren verzeichnete die Gruppe der jungen Erwachsenen. Die wesentlichen Ursachen für die starke Zunahme des Körpergewichts liegen einerseits an einer falschen Ernährung und andererseits am Bewegungsmangel der meisten Menschen. Starkes Übergewicht stellt nicht nur ein ästhetisches Problem dar. Nach Aussagen der Weltgesundheitsorganisation lassen sich etwa 40 Prozent der Krebskrankheiten und fast die Hälfte der Diabeteserkrankungen auf Adipositas zurückführen. Die häufigste Folge von Übergewicht ist ein erhöhter Blutdruck, der noch weitere Beschwerden verursachen kann. Als Teil des metabolischen Syndroms zählt Fettleibigkeit zu den wichtigsten Risikofaktoren für Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen in modernen Industriegesellschaften.

Immer mehr Menschen fragen sich, wie sie am besten abnehmen können. Der häufigste Ratschlag lautet, die Ernährung umzustellen und für mehr Bewegung zu sorgen. Obwohl diese Antwort im Prinzip stimmt, spielen für die Gewichtsreduktion noch andere Faktoren eine Rolle. Bei einer Störung des Stoffwechsels oder des Säure-Basen-Haushalts im Körper ist eine Gewichtsabnahme wesentlich schwieriger. Aufgrund seiner vielseitigen Eigenschaften hat sich Gerstengras beim Abnehmen bewährt. Zur Unterstützung von Diätprogrammen und als Ergänzung einer gesunden Ernährung setzen viele Übergewichtige auf die einzigartige Pflanze.

Mit Gerstengras-Pulver abnehmen: Geht das überhaupt?

Auf dem Markt gibt es heutzutage eine große Auswahl verschiedener Mittel zum Abnehmen. Tabletten oder Pulver alleine reichen für eine erfolgreiche Gewichtsreduktion allerdings nicht aus. Generell gilt: Wer seine überschüssigen Pfunde verlieren möchte, sollte mehr Kalorien verbrennen, als er zu sich nimmt. Ernährungswissenschaftler weisen allerdings darauf hin, dass der Organismus dabei mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden muss. Mit seinem hohen Anteil an Spurenelementen, Mineralien, Vitaminen und vielen weiteren wertvollen Nährstoffen ist Gerstengras als unterstützende Maßnahme beim Abnehmen besonders gut geeignet.

Radikale Crashdiäten bedeuten einen großen Stressfaktor für den Körper. Wenn nicht anschließend das Essverhalten geändert wird, kommt es meistens zum Jo-Jo-Effekt und die verlorenen Pfunde kehren nach wenigen Wochen wieder zurück. Wissenschaftler fanden heraus, dass eine radikale Diät nicht den unschönen Fettpolstern zu Leibe rückt. Der Körper verliert vor allem Muskelmasse sowie eingelagertes Wasser. Einen langfristigen Erfolg bei der Gewichtsabnahme garantiert nur eine Ernährungsumstellung. Das Motto muss deshalb lauten: Weg von der ungesunden, industriell verarbeiteten Nahrung und hin zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung. Als ideale Ergänzung bietet sich zum Abnehmen das hochwertige Lebensmittel Gerstengras an. Neben der hohen Nährstoffdichte zeichnet sich die Pflanze durch ihre umfassende Wirkung auf alle wichtigen Körperfunktionen aus.

Gerstengraspulver kurbelt den Fettstoffwechsel an und sorgt für einen schnelleren Fettabbau. Darüber hinaus aktiviert das wertvolle Naturprodukt die Bauchspeicheldrüse und regt die Verdauung an. Wenn der Körper chronisch übersäuert ist, lagert er saure Stoffwechselprodukte unter anderem im Fettgewebe ab. Ohne eine vorherige Entsäuerung lassen sich diese Fettreserven nicht abbauen. Beim Abnehmen mit Gerstengras wird gleichzeitig der Säure-Basen-Haushalt normalisiert und der Abtransport saurer Schlackenstoffe gefördert. Gerstengraspulver enthält zusätzlich fettspaltende Enzymkomplexe sowie die wichtigen Aminosäuren Phenylalanin und Glutamin, die plötzlich auftretende Heißhungergefühle dämpfen können.

Gerstengras ist auch bei Sportlern sehr beliebt

Sportler

In Kanada und den USA setzen seit einiger Zeit professionelle Sportler Gerstengraspulver anstelle von Elektrolytgetränken ein. Der bei uns bekannteste Anwender ist der deutsche Basketballprofi Dirk Nowitzki, der seit mehr als 10 Jahren in der amerikanischen NBA spielt. Inzwischen hat sich das Potenzial des gesunden Powerdrinks auch bei Freizeitsportlern herumgesprochen. Ohne das Verdauungssystem zu belasten, führt Gerstengras dem Stoffwechsel rasch Energie zu, die sehr langsam verbrannt wird. Dadurch sind körperliche Höchstleistungen im Sportbereich möglich. Nach dem Training oder dem Wettkampf fühlen sich die meisten Gerstengras-Anwender nicht so erschöpft und haben kürzere Regenerationsphasen. Der Grund liegt in der großen Anzahl hochwertiger Antioxidantien, die den Organismus effektiv vor oxidativem Stress schützen. Da bei körperlicher Anstrengung vermehrt freie Radikale auftreten, kommt es leicht zu einer Schädigung von Zellmembranen der Muskelzellen. Mit der Glutathionperoxidase, der Katalase und der Superoxiddismutase verfügt Gerstengraspulver über drei Enzyme, die freie Radikale abfangen und unseren Organismus vor Entzündungen bewahren können.

Beim Sport läuft der Schweiß oft in Strömen. Der Körper verliert dadurch große Mengen an Mineralstoffen. Gerstengras füllt die Speicher umgehend wieder auf und verhindert einen Mangel an wichtigen Mineralien sowie Spurenelementen. Darüber hinaus unterstützt Gerstengraspulver den Organismus bei der Neutralisierung von sauren Stoffwechselprodukten, die bei sportlichen Anstrengungen verstärkt in der Muskulatur anfallen. Dadurch wird unter anderem die Entstehung von Muskelkater vermieden.

Um Muskelmasse aufzubauen und zu erhalten, verwenden viele Bodybuilder zusätzliche Proteinpulver. Gerstengras stellt eine natürliche Alternative zu den üblichen, zuckerhaltigen Eiweißpulvern dar. Das vielseitige Lebensmittel enthält einen hohen Anteil an leicht verdaulichen, pflanzlichen Eiweißen, die der Körper optimal zum Muskelaufbau verwerten kann. Vegetarier und Veganer sind besonders von dieser gesunden Proteinquelle begeistert. Inzwischen tritt Gerstengraspulver seinen Siegeszug auch bei deutschen und europäischen Athleten an.

Fazit: Gerstengras hilft beim Abnehmen und eignet sich ausgezeichnet für Sportler

Gerstengraspulver

Seit den 1970er Jahren hat sich weltweit die Zahl fettleibiger Menschen versechsfacht. Wissenschaftler befürchten, dass es ohne eine drastische Änderung der Ernährungsgewohnheiten in den Industrieländern zu einer Adipositas-Epidemie kommen wird. Auf dem Weg zu einer Normalisierung des Körpergewichts hat sich das Gerstengraspulver bewährt. Wer an Übergewicht leidet, kann auf gesunde Weise mit Gerstengras abnehmen. Mit seiner hohen Konzentration an wertvollen Nähr- und Vitalstoffen aktiviert das Naturprodukt den Fettstoffwechsel und reduziert die Häufigkeit unkontrollierter Heißhungerattacken. Bei einer Diät kommt es nicht selten zu einem schnelleren Erfolg beim Abnehmen mit Gerstengraspulver. Dank seiner leistungssteigernden und muskelaufbauenden Wirkung eignet sich das gesunde Pulver auch bestens für Hobby- und Leistungssportler.

Lesen Sie mehr Wissenswertes über das Gerstengras:

Gerstengraspulver kaufen